Internetanbieter in Saarland

Internetanbieter in Saarland

Saarland Orte

Ort Einwohner Abdeckung Internetanbieter
Beckingen 15.145 23
Bexbach 17.769 23
Blieskastel 21.033 21
Bous 7.038 20
Dillingen/Saar 20.311 22
Eppelborn 17.250 23
Freisen 8.039 21
Friedrichsthal (Saar) 10.280 22
Gersheim 6.565 20
Großrosseln 8.048 21
Heusweiler 18.081 23
Homburg 41.974 23
Illingen (Saar) 16.486 20
Kirkel 10.104 21
Kleinblittersdorf 11.078 21
Lebach 19.156 22
Losheim am See 15.995 22
Mandelbachtal 10.847 20
Marpingen 10.337 21
Merchweiler 9.973 23
Merzig 29.937 22
Mettlach 12.251 20
Nalbach 9.209 23
Namborn 7.215 22
Neunkirchen (Saar) 46.369 24
Nohfelden 10.076 20
Nonnweiler 8.724 20
Oberthal 6.076 21
Ottweiler 14.585 22
Perl 8.351 18
Püttlingen 18.748 22
Quierschied 13.039 24
Rehlingen-Siersburg 14.483 21
Riegelsberg 14.611 22
Saarbrücken 178.151 24
Saarlouis 34.768 23
Saarwellingen 13.330 23
Sankt Wendel 26.066 21
Schiffweiler 15.852 23
Schmelz (Saar) 16.389 22
Schwalbach (Saar) 17.323 21
Spiesen-Elversberg 13.220 22
Sankt Ingbert 36.292 23
Sulzbach/Saar 16.215 24
Tholey 12.359 21
Überherrn 11.500 22
Völklingen 39.129 23
Wadern 15.809 22
Wadgassen 17.528 21
Wallerfangen 9.466 22
Weiskirchen 6.509 20

Das Saarland ist durch seine Grenznähe zu Frankreich und seine Randlage in Deutschland auf eine gute Internetanbindung angewiesen. Jedoch zeigt die nähere Betrachtung, dass gerade die Verfügbarkeit von schnellem Internet zu wünschen übrig ließ. Doch seit Anfang 2018 ändert sich das. 

Internet im Saarland ja - doch Glasfaser erst seit 2018

Das Saarland ist geprägt von einem großen Zentrum - nämlich Saarbrücken - und ländlichen Gegenden drum herum im Osten, Norden und Westen der Metropole. Wie andere ländliche Gegenden in Deutschland hatte auch das Saarlandmit einer eher stiefmütterlichen Behandlung beim Ausbau des schnellen Internets zu kämpfen. Anhand des Vergleichs der größeren Städte und Gemeinden lässt sich zeigen, dass die Verfügbarkeit von DSL, Kabel und LTE in fast allen Region des Bundeslandes besteht, jedoch der Ausbau von Glasfaserkabel zumindest noch im ersten Quartal 2018 noch gar nicht bestand oder sehr gering ausgefallen war. So verfügten in Saarbrücken 90 % der Haushalte über DSL, 75 % über Kabel und 48 % über LTE - Abdeckung, jedoch nur 1 % der Haushalte konnte schnelles Internet via Glasfaser - Kabel nutzen. Ähnliche Zahlen gab es zum Beispiel aus Homburg, Neunkirchen und Saarlouis. In kleinen Orten wie zum Beispiel Schiffweiler, Ottweiler, Rehlingen-Siersburg und ähnlich kleinen Gemeinden gab es gar keine Glasfaser - Kabel , jedoch die anderen drei Techniken DSL, Kabel und LTE waren in brauchbarer Größenordnung vertreten.

2018 kam etwas in Bewegung

Die Meldungen Anfang des Jahres 2018 machten Hoffnung. Bis Ende 2018 sollen 300 Kilometer Glasfaser in dem nahe an Frankreich gelegenen Bundesland verlegt worden sein. Das Bundesland hat sich viel vorgenommen, es will in Sachen schnelles Internet führend werden. Dafür sollen 75.000 Haushalte an das 50 MB - Netz angeschlossen werden. Danach muss das Saarland jedoch weiter modernisieren, 50 mbit pro Sekunde sind heute schon der Stand von gestern. Trotzdem besser als der in vielen ländlichen Gegenden vorher bestehende Standard von 5 - 6 mbit pro Sekunde. Eine Karte eines Breitbandportals, das unter anderem von der saarländischen Staatskanzlei unterstützt wird, zeigt eine im Oktober 2018 geltende Abdeckung von zumeist über 95 % der Haushalte. Nur die Region westlich von Dillingen und die Gegend westlich von Saarbrücken mit den Gemeinden Nassweiler, Karlsbrunn und Grossrosseln zeigen eine Abdeckung von durchschnittlich 75 %,

Expertentipp - im Ernstfall konkret erkundigen

Solche statistischen Werte geben einen guten allgemeinen Überblick, sie ersetzen jedoch nicht die konkreten Informationen über die Anbindung vor Ort. Wer Urlaub machen oder umziehen will, sollte in jedem Fall nach der aktuellen Verfügbarkeit vor Ort nachfragen, da diese von Kommune zu Kommune schwanken kann.

Diese Seite teilen
DSL - Saarland
Zuletzt aktualisiert 10.12.2018