DSL Anschluss in Arnsberg

4.00 / 5
Internetanbieter
Tarif
Geschwindigkeit
Vertragslaufzeit
Preis pro Monat
MagentaZuhause S
16.000
24 Monate
MagentaZuhause L EntertainTV Plus
100.000
24 Monate
Red Internet & Phone DSL 16
16.000
24 Monate
Red Internet & Phone DSL 250
250.000
24 Monate
2play START 30
30.000
24 Monate
2play FLY 400
400.000
24 Monate
o2 o2
 
o2 DSL XS
10.000
0 Monate
o2 DSL L
100.000
0 Monate
DSL Basic
16.000
24 Monate
DSL 250
250.000
24 Monate
Lokale DSL Anbieter

DSL Geschwindigkeit

DSL Verfügbarkeit

Anbindung 1 Mbit/s 2 Mbit/s 6 Mbit/s 16 Mbit/s 30 Mbit/s 50 Mbit/s
dsl 99.31% 98.74% 97.61% 94.56% 88.57% 83.74%
hsdpa 97.61% 48.47% - - - -
lte 98.64% 98.64% 96.52% - - -
catv 93.22% 93.22% 93.22% 93.22% 93.22% 93.22%
wlan 0.01% 0.01% 0.01% 0.01% 0.01% -
Internetversorgung:

Die 73.784  Einwohner in Arnsberg werden von 23 DSL-Providern mit Internet versorgt.

Stadtteile:
Arnsberg, Bachum, Bergheim, Breitenbruch, Bruchhausen, Herdringen, Holzen, Moosfelde, Müschede, Neheim-Hüsten, Niedereimer, Oeventrop, Rumbeck, Uentrop, Voßwinkel, Wennigloh
Weitere Daten:

Einwohner: 73.784

Vorwahl: 02931

Größe : 193.72 km2

Weitere Infos

Durch seine Lage innerhalb des größten, zusammenhängenden Waldgebiets in Deutschland handelt es sich bei Arnsberg um einen idyllischen Ort mit viel Anschluss an die Natur, beispielsweise durch das Naturschutzgebiet "Naturpark Arnsberger Wald". Südlich von Arnsberg befinden sich Ausläufer des Naturparks "Sauerland-Rothaargebirge". Arnsberg liegt an der Ruhr, im Norden des Rheinischen Schiefergebirges. Besonders die Ruhr prägt die Stadt durch seine Nebenflüsse Röhr und Möhne, deren Täler die Siedlungsschwerpunkte der Stadt sind. Darüber hinaus handelt es sich bei Arnsberg um eine historische Stadt, deren Geschichte durch die Häuser und Gebäude nachvollziehbar ist. Daher zieht Arnsberg Touristen für Stadtbesichtigungen an. Mehr als die Hälfte des Stadtgebiets Arnsberg besteht aus Waldfläche. 18% dienen der Landwirtschaft, während genauso viel Fläche die Siedlungs- und Verkehrsflächen ausmachen. Die Stadt fand ihren Ursprung mit dem Bau der Burg Arnsberg im Jahr 1100, welche von den Grafen von Arnsberg bezogen wurde. Im selben Jahrhundert begann durch die ersten 14 freien Familien, die sich unter den Schutz des Burgherrn gestallt hatten, die Befestigung der Altstadt. Aus dieser Zeit stammt auch der Arnsberger Glockenturm, der als Wahrzeichen der Stadt gilt. Im Laufe der Jahrhunderte wuchs die Bevölkerung Arnsberg zwar, die Einwohnerzahl blieb aber eher gering. Dies änderte sich besonders 19. Jahrhundert, mit dem Anschluss des Eisenbahnnetzes an Arnsberg und der damit zusammenhängenden Gründung einer Eisenbahnhauptwerkstätte, wo Lokomotiven repariert und Wagons errichtet wurden. Mit ihr entstand der für lange Zeit größte Arbeitsplatz in Arnsberg, was eine Vergrößerung der Siedlungsfläche nach sich zog. Mit dem Einzug der Eisenbahn, wurde Arnsberg durch die Industrie erweitert. Um die Jahrhundertwende trug eine Firma die Kartonagen herstellte zur industriellen Entwicklung von Arnsberg bei. Die Lage zur Ruhr, sowie die Arnsberger Altstadt, machen den Ort zu einem Anlaufpunkt für Touristen, was den Mangel an industriellen Unternehmen ausglich. 1973 erhielt Arnsberg durch die Vereinigung mit den Stadtteilen Nemheim, Hüsten und Oeventrop einen wirtschaftlichen Aufschwung. Heute hat vor allem die Industrie der Papierherstellung, sowie -Verarbeitung eine große Bedeutung für Arnsberg, wie auch die Elektrik- und Leuchtenindustrie und die Metallindustrie. Außerdem ist die holzverarbeitende Industrie ebenfalls in Arnsberg vertreten. Zum Arnsberg gehört die langjährige Theatergeschichte. Bereits im 17. und 18. Jahrhundert wurden Schauspiele und Opern in der Stadt aufgeführt. Diese Tradition wurde vom Bürgerverein weitergeführt, der in den 1950er Jahren die Freilichtbühne Herdringen ins Leben rief, wo auch heute noch jährlich jeweils ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene aufgeführt wird. Das Sauerland-Museum dient der Weiterbildung hinsichtlich der allgemeinen Geschichte, aber auch der Natur- und Kulturgeschichte im Hochsauerlandkreis. Arnsberg verfügt über einen guten Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz und macht Arnsberg dadurch zu einem begehrten Anlaufpunkt für Touristen. Nicht zuletzt die Naturbelassenheit und die damit verbundene Möglichkeit zu Wanderungen und Radtouren, machen Arnsberg zu einer attraktiven Anlaufstelle für Touristen. Außerdem verfügt der Ort über eine gute Anbindung an die Bundesstraße 7 und die beiden Autobahnen 445 und 46.

Hotspots:

Alle 6 öffentlichen Hotspots in Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) finden Sie in der nachfolgenden Übersicht.

Telekom Hotspot Outdoor

59821 Arnsberg

Lindenberg 1

Entfernung zum Zentrum: 0.26 km

Telekom Hotspot Outdoor

59821 Arnsberg

Hallenstr. 12

Entfernung zum Zentrum: 0.30 km

Telekom Hotspot Outdoor

59821 Arnsberg

Brückenplatz 8

Entfernung zum Zentrum: 0.60 km

Sparda Bank West e.G

59821 Arnsberg

Clemens-August-Str. 3

Entfernung zum Zentrum: 0.75 km

Telekom Hotspot Outdoor

59821 Arnsberg

Am Gutenbergplatz 32

Entfernung zum Zentrum: 1.25 km

Telekom HotSpot Outdoor

59821 Arnsberg

Zu den Werkstätten 1

Entfernung zum Zentrum: 1.82 km

Diese Seite teilen


Postleitzahl(en)


59755, 59757, 59759, 59821, 59823
DSL - Nordrhein-Westfalen - Arnsberg
Zuletzt aktualisiert 13.01.2019

Ihre Erfahrungen mitteilen