Günstige DSL Anbieter in Wesel

4.00 / 5
Internetanbieter
Tarif
Geschwindigkeit
Vertragslaufzeit
Preis pro Monat
MagentaZuhause S
16.000
24 Monate
MagentaZuhause L EntertainTV Plus
100.000
24 Monate
Red Internet & Phone DSL 16
16.000
24 Monate
Red Internet & Phone DSL 250
250.000
24 Monate
2play START 30
30.000
24 Monate
2play FLY 400
400.000
24 Monate
o2 o2
 
o2 DSL XS
10.000
0 Monate
o2 DSL L
100.000
0 Monate
DSL Basic
16.000
24 Monate
DSL 250
250.000
24 Monate
Lokale DSL Anbieter

DSL Geschwindigkeit

Region 1 Mbit/s 2 Mbit/s 6 Mbit/s 16 Mbit/s 30 Mbit/s 50 Mbit/s
Gemeinde Wesel 99.99% 99.96% 99.84% 91.08% 87.91% 85.31%
Kreis Wesel 99.96% 99.93% 99.46% 93.30% 89.75% 86.66%
Region Duisburg/Essen 99.99% 99.96% 99.64% 95.80% 91.88% 85.96%

DSL Verfügbarkeit

Anbindung 1 Mbit/s 2 Mbit/s 6 Mbit/s 16 Mbit/s 30 Mbit/s 50 Mbit/s
dsl 99.12% 98.52% 96.29% 90.62% 82.89% 77.16%
hsdpa 99.80% 40.33% - - - -
lte 96.65% 96.65% 92.60% - - -
catv 77.64% 77.64% 77.64% 77.64% 77.64% 77.64%
Internetversorgung:

22  Internetanbieter bieten in Wesel (

Nordrhein-Westfalen) Internetanschlüsse an.
Stadtteile:
Bergerfurth, Bislich, Blumenkamp, Büderich, Diersfordt, Feldmark, Flüren, Fusternberg, Ginderich, Innenstadt, Lackhausen, Lippedorf, Obrighoven, Schepersfeld
Weitere Daten:

Einwohner: 60.595

Vorwahl: 0281

Größe : 122.56 km2

Weitere Infos

Die nordrhein-westfälische Stadt Herten liegt in der Metropolenregion Rhein-Ruhr und unterliegt dem Regierungsbezirk Münster. Damit ist Herten ein hervorragender Ausgangspunkt für Erkundungen ins Ruhrgebiet, ins Münsterland und in die benachbarten Niederlande. Herten wurde im Jahr 1050 erstmalig in einem Register der Abtei Werden als "Herthene" erwähnt. Spätestens ab dem 14. Jahrhundert waren die Herren von Herten die Besitzer der Burg Herten, die ein Vorläuferbau des noch heute existierenden Wasserschlosses war. Über 300 Jahre befand sich hier auch der Sitz aller Statthalter des kurkölnischen Gerichtsbezirks. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts hatte Herten eine eigene Verwaltung. Herten war bis zum Ende des 19. Jahrhunderts dörflich geprägt. Dann setzte auch hier wie überall in der Gegend der Steinkohlebergbau ein und bescherte einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung. Die Bevölkerung von Herten wuchs mit dem Beginn des Steinkohleabbaus enorm. Viele Arbeitskräfte wurden vor allem aus Osteuropa angeworben. Herten wurde zu einer der größten Bergbaustädte Europas. Schon 1882 wurde eine Straßenbeleuchtung installiert und ab 1901 fuhr hier die erste Straßenbahn. Immer mehr umliegende Bauernhöfe wurden eingemeindet. Ab 1936 durfte sich Herten offiziell als Stadt bezeichnen und ein eigenes Stadtwappen führen, das auf das Siegel des Gerlach von Herten aus dem Jahr 1392 und auf das sogenannte Westholter Wappen zurückgeht. Im Zweiten Weltkrieg wurde Herten kaum zerstört. Auch Rathaus und Wasserschloss wurden nur leicht beschädigt. Dieser glückliche Umstand kommt dem heutigen Stadtbild zugute. So prägen auch Fachwerkhäuser und alte Bausubstanz die Innenstadt. Herten zählte lange Zeit zu den größten Bergbaustädten Europas. Insgesamt gab es hier drei Bergwerke. Im Jahr 2008 wurde auch das letzte Bergwerk geschlossen. Der Niedergang des Bergbaus traf in Herten viele Menschen. Inzwischen werden die markanten Fördertürme und Bergwerksanlagen einer neuen Nutzung zugeführt und es konnten neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Ein großer Arbeitgeber in Herten ist die Firma Schweisfurth mit seinen "Herta-Werken", die ihre PrWesel ist eine alte Hansestadt am unteren Niederrhein, die zum Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen gehört. Die heutige Kreisstadt an Rhein und Lippe ist Mittelpunkt des umliegenden Kreises Wesel und liegt in einer ebenso abwechslungsreichen wie attraktiven Landschaft mit Seen, Wäldern und Naturschutzgebieten. Wesel war im Spätmittelalter eine bedeutende Handelsstadt und fiel Anfang 17. Jahrhundert mit dem Herzogtum Kleve an die Kurfürsten von Brandenburg. Kurfürst Friedrich Wilhelm ließ die Stadt nach wechselnder Besetzung durch Spanier, Niederländer und Franzosen ab 1680 zur Festung ausbauen, die militärische Prägung blieb bis ins 20. Jahrhundert erhalten, die strategische Bedeutung führte dazu, dass Wesel im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde. Deshalb hat Wesel vergleichsweise wenig vollständig erhaltene Baudenkmäler; vom Klever Stadttor ist nur noch das Tor-Fries erhalten, von der Zitadelle Wesel (einst größte Festungsanlage des Rheinlands) nur noch magere Reste. Aber Stadt und Heimatvereine bemühen sich um Aufarbeitung des Erhaltenen, 2010/11 wurde die Fassade des historischen Rathauses rekonstruiert, die Außenseite des Berliner Tors konnte im verwitterten Zustand konserviert werden, Teile des mittelalterlichen Schlosses Diersfordt wurden ab 1995 restauriert und heute als Museum und Heimathaus genutzt. Erhalten sind einige prächtige Kirchenbauten: Der spätgotische Willibrordi-Dom mit fünf Kirchenschiffen, die romanische, Ende 14. Jh. gotisierte St.-Johannes-Kirche und die romanisch-gotische Basilika St. Mariä Himmelfahrt. Sehenswert sind auch das Zentrum der Altstadt, der mittelalterliche Kornmarkt nördlich des Willibrordidoms, verschiedenste Denkmäler und Skulpturen. Daneben blieben Dutzende schöner Privatbauten erhalten, die wie die vielfältige und spannende moderne Architektur (Stichworte: Verwaltung Altana AG, Kalksandsteinhaus Wesel-Obrighoven, Wohnensemble Reitzensteinkaserne) und die vielen weiteren interessanten Kleinode des öffentlichen Stadtbildes der eigenen Entdeckung überlassen bleiben. n Wesel residieren vier größere Unternehmen der Chemische Industrie und das Regionalzentrum Niederrhein der RWE Rhein-Ruhr; zu den größeren Arbeitgebern gehören auch die beiden Krankenhäuser mit angeschlossenen Einrichtungen. Wesel verfügt über Stadtbücherei, Stadtarchiv und Volkshochschule, dutzende Schulen für jeden Anspruch im Grund- und Weiterbildungsbereich; die Stadt gilt als eine der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands, bietet Anschlüsse für den Auto- und Bahnverkehr und Häfen für Schiffs- und Luftverkehr. Die Niederrheinhalle beherbergt Messen und Tagungen, das Städtische Bühnenhaus Wesel Theatergastspiele, Sinfonie- und Kammerkonzerte, Konzerte finden auch im Willibrordi-Dom und in der Musik- und Kunstschule statt. Das Städtische Museum bietet Historie und Kunst-Wechselausstellungen in der Galerie, das Alte Wasserwerk Technische Geschichte, das Museum Bislich teilt sich in Heimatmuseum mit Naturkundeausstellung, Rhein-Deich-Museum und Ziegeleimuseum. beliebte Stadtfeste sind das Open-Air-Festival "EselRock" und die Weseler Kulturnacht, die PPP-Tage mit Kirmes und großem Rhein-Feuerwerk, das historische Hansefest mit Mittelaltermarkt, der Adventsmarkt vor dem Dom und der Nikolausmarkt rund um das Berliner Tor. Grünflächen gibt es im Innenstadtkern, dem Grüngürtel "Weseler Glacis" (auf Flächen der früheren Festung Wesel) und direkt vor den Toren der Stadt: Im Rheinaue-Park mit großer Grünfläche und Wasser liegen Segel- und Motorflugplatz, Yachthafen, Tennishallen und -plätze, Minigolfanlage, Auestadion, beheiztes RheinBad und das Strandbad Auesee. Mehrere teils im Stadtgebiet gelegene Naturschutzgebiete (im Kreisgebiet liegen 73 Naturschutzgebiete) stehen zur Erholung im Grünen bereit, auf der Grav-Insel lädt der größte Campingplatz Deutschland zum zeitweisen Wohnen im Grünen, fünf bekannte Radfernwege lassen sich von Wesel aus befahren. Das Auestadion gilt v. a. als Leichtathletikstützpunkt, das Lippestadion wird meist für Fußballspiele genutzt; weiter bietet Wesel eine Eissporthalle, mehrere Sporthallen, Schwimm- und Freizeitbäder, die von rund 90 verschiedenen Sportvereinen für Badminton, Basketball, Billard, Boxen, Fitness, Fußball, Handball, Kampfsport, Kanusport, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Segeln, Surfen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball und mehr genutzt werden. Der von Bürgern im 19. Jh. zum Symboltier der Stadt erkorene "Esel von Wesel" zeigt sich nicht nur im Karnevalistischen Eselorden und dem EselRock-Festival, sondern ist in mehreren hundert lebensgroßen bunten Eselfiguren aus Kunststoff über das gesamte Stadtgebiet verteilt präsent.odukte nach ganz Europa liefert. Namhafte Konzerne wie Aldi, Coca Cola und das Rohstoffrückgewinnungszentrum Ruhr haben sich ebenfalls in Herten angesiedelt. Auch die caritativen und diakonischen Einrichtungen der Kirche sind hier ein wichtiger Arbeitgeber. Am Rande der Innenstadt liegt das imposante Wasserschloss Herten inmitten eines englischen Landschaftsparks. Das in den 1980er Jahren renovierte Schloss zählt zu den schönsten alten Bauwerken Nordrhein-Westfalens. Hier finden viele kulturelle Veranstaltungen wie das Hertener Folkfest und der Kunstmarkt statt. Beeindruckend sind auch die beiden 30 Meter hohen Wassertürme von Herten. Mit einem Fassungsvermögen von 5.000 und 4.000 Kubikmetern sind sie die größten Deutschlands. Die renaturierte Haldenlandschaft Hoheward ist an höchster Stelle 152,5 Meter hoch. Hier gibt es ein Horizont-Observatorium mit Meridianbogen, eine riesige Sonnenuhr mit 62 Metern Durchmessern und Obelisk sowie Drachenbrücke, Balkonpromenate und Himmelsstiegen. Sehenswert sind auch das alte Dorf Westerholt mit über 50 erhaltenen Fachwerkhäusern, das Schloss Westerholt und die vielen Kirchen in Herten.

Hotspots:

Insgesamt stehen den 60.595 Einwohnern in  Wesel  ( Nordrhein-Westfalen)  21 öffentliche Hotspots zur Verfügung und bieten kostenlosen Internetzugang in  Wesel.

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Kreuzstr. 12

Entfernung zum Zentrum: 0.22 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Brückstr. 8

Entfernung zum Zentrum: 0.36 km

Telekom Shop

46483 Wesel

Hohe Straße 56

Entfernung zum Zentrum: 0.39 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Korbmacherstr. 13

Entfernung zum Zentrum: 0.42 km

Telekom HotSpot Outdoor

46483 Wesel

Brückstr. 40

Entfernung zum Zentrum: 0.56 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Hohe Straße 10

Entfernung zum Zentrum: 0.58 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Pastor-Janßen-Str. 8

Entfernung zum Zentrum: 0.58 km

Lekkerland Partner

46483 Wesel

Dimmerstr. 4

Entfernung zum Zentrum: 0.63 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Großer Markt 12

Entfernung zum Zentrum: 0.67 km

Telekom HotSpot Outdoor

46483 Wesel

Berliner-Tor-Platz 1

Entfernung zum Zentrum: 0.68 km

Sparda Bank West e.G

46483 Wesel

Wilhelmstr. 5-7

Entfernung zum Zentrum: 0.75 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Kornmarkt 17

Entfernung zum Zentrum: 0.76 km

Lekkerland Partner

46483 Wesel

Wilhelmstr. 12

Entfernung zum Zentrum: 0.79 km

Lekkerland Partner

46483 Wesel

Baustr. 53

Entfernung zum Zentrum: 0.83 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Fluthgrafstr. 3

Entfernung zum Zentrum: 0.96 km

Deutsche Telekom AG

46483 Wesel

Berliner-Tor-Platz 1

Entfernung zum Zentrum: 1.04 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Franz-Etzel-Platz 15

Entfernung zum Zentrum: 1.06 km

DE_Welcome Hotel Rhein Residenz

46487 Wesel

Rheinpromenade 10

Entfernung zum Zentrum: 2.40 km

Lekkerland Partner

46485 Wesel

Brüner Landstr. 28

Entfernung zum Zentrum: 2.72 km

Telekom Hotspot Outdoor

46483 Wesel

Grünstr. 103

Entfernung zum Zentrum: 3.54 km

McDonald's Restaurant

46485 Wesel

Schermbecker Landstr. 119

Entfernung zum Zentrum: 5.40 km

Diese Seite teilen


Postleitzahl(en)


46483, 46485, 46487
Zuletzt aktualisiert 16.01.2019

Ihre Erfahrungen mitteilen